Hat das Rauchen auf die Potenz der Männer?

Was ist die Auswirkung des Rauchens auf die Potenz, weiß wenig und teenager, Anfänger sexuell aktiver und erfahrener Mann. Vielleicht ist diese Tatsache noch mehr ein Raucher verzichtet auf die Erhöhung Ihrer täglichen Dosis, als die Möglichkeit von Magen-Krebs oder Herzinfarkt. Dies ist verständlich, denn die reproduktive Funktion des Mannes ist nicht nur wichtig zur Aufrechterhaltung der normalen ehelichen Beziehungen, sondern auch für die Planung einer vollständigen Familie mit gesunden Kindern.

reduzierte Potenz

Warum Rauchen ist schlecht für die Potenz

Schädlich Tabak Substanz, das Nikotin wirkt nicht direkt auf die Fähigkeit des penis, warum also zur Normalisierung der sexuellen Leben Raucher beenden die Gewohnheit? Potenz und libido ist das erste, was betroffen von Rauchen bei Männern.

Am Anfang der Entwicklung der nikotinsucht, der Schlag fällt auf die Schiffe, die verlieren Ihre Elastizität, Festigkeit, Ton und werden dünner und schwächer. Auch an Ihren Wänden gebildet werden atherosklerotischen plaques, verhindert eine normale Durchblutung der lebenswichtigen Bereich. Die Gefäße des penis in diesem Fall ist nicht eine Ausnahme, und auch verlieren Ihre Elastizität und der Dichte der noch passiv Rauchen. Sie sind verantwortlich für das Abfüllen der höhlenartigen Körper des penis, die mit Blut aufrechtzuerhalten eine Erektion. Dementsprechend ist, desto schlechter ist die Durchblutung in dieser region, die schwächere Erektion oder völlig abwesend.

Dort ist ein weiterer link, mit dem Rauchen Hemmung der sexuellen Funktion. Bekommt nicht genug Nahrung zusammen mit dem Blut, das endokrine system beginnt im Notbetrieb arbeiten, die großen Einfluss auf die Produktion von Sexualhormonen. Die weniger Testosteron geworfen in das Blut, desto weniger fühlt sich der Mann Anziehung, es schwächt es das sexuelle verlangen (libido).

Die Statistik macht auch darauf aufmerksam, wie oft entwickeln Impotenz durch Rauchen. Laut zahlen, die etwa 120 tausend Männern mittleren und höheren Alters (30-50 Jahre) leiden an dieser schweren Krankheit. Während 15% der Befragten mit Sicherheit sagen, dass sexuelle Probleme erschien auf dem hintergrund der langfristigen Rauchen. Signal über sexuelle Probleme können auftreten, von einem temporären Verlust der Erektion oder Ohnmacht.

Wissenschaftler haben gezeigt, dass die Abwesenheit oder Schwäche der Erektion ist das erste Zeichen der Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-system, bis zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt. Wiederum, hypertensive Krise, und Herzkrankheiten und beschleunigen die Entwicklung von Impotenz, was in einem Teufelskreis.

Erektile Dysfunktion ist eine wichtige physiologische Problem, dass aktive Männer psychologische komplexe und Unsicherheiten. Es betrifft vor allem eine intime Beziehung mit einer Frau, und verringert die chance auf eine Schwangerschaft ein Kind, was zu einem Verfall der modernen Familie. Ein Mann von gewissen Jahren sollte für immer erkennen, dass die Potenz und Rauchen sind nicht kompatibel.

Was sind die Auswirkungen von Tabakrauch auf die Produktion von Testosteron

der Effekt des Rauchens auf die Potenz

Testosteron

Nach der Bildung von atherosklerotischen plaques und Dämpfung von Blutgefäßen Stoppt den normalen Durchfluss in den Organen, die produzieren Sexualhormone. Die Produktion von Testosteron vermindert ersten, die auf den männlichen Körper in verschiedener Weise.

In Erster Linie, dass eine niedrige Konzentration des Hormons führt zu einer Abnahme des Verlangens (libido), so ist der Mann körperlich nicht das Gefühl, die Notwendigkeit für ein regelmäßiges und erfülltes Sexualleben.

Das fehlen von versuchen an sexuellen Beziehungen, sowie die Schwäche der Blutgefäße in der Menge von Blei auf die Entwicklung der sexuellen Dysfunktion und Impotenz. Wissenschaftler haben festgestellt, dass Rauchen eine Packung pro Tag erhöht das Risiko der Entwicklung der Krankheit um 60%. Es macht Sie denken, dass Rauchen und Impotenz Konzepte, und in den meisten Fällen kommen in einem "kit".

Die geringe Produktion von Testosteron wirkt sich auch auf die Beweglichkeit und Qualität der Spermien. Das heißt, die reproduktive Fähigkeit des Menschen, sich das Rauchen rückläufig sind, und, wie gezeigt, die von der Statistik, die zahlen sind enttäuschend — 75% der Raucher, die nicht in der Lage Befruchtung. Leider, die moderne junge Mann denkt nicht über die Konsequenz des Rauchens für seine zukünftige Familie und ignoriert einfach statistische Informationen. Aber nach den ersten 5 Jahren der ständigen Rauchen, fanden die ersten Probleme mit der Qualität der Spermien. Wenn es die Zeit zu verabschieden, um die schlechte Gewohnheit, die der Körper in der Lage sein sich zu erholen für ein paar Monate, und geben dem Mann die Freude an der Intimität.

Die Wirkung des Rauchens auf den männlichen Körper: Mythen der Raucher

Trotz der extras erstellt von Informationen und wissenschaftlichen Studien, boys und Reife Männer weiterhin zu leugnen, die Auswirkungen des Tabaks auf die Potenz.

Viele verweisen auf die Tatsache, dass der Rauch über die Jahre, aber die Qualität des sex-Leben hat nicht gelitten. Die ärzte zu widerlegen, dieser Mythos, wie der Prozess der Schwächung der Potenz und der zufälligen Verschlechterung der Qualität der Spermien ist ganz schön lang und oft nicht begleitet von den charakteristischen Symptomen. Die selbstbewusster Mann, der keine Aufmerksamkeit zu temporären Intim Fehler, dass Sie zu Nerven, Probleme bei der Arbeit, schlechte Ernährung oder körperliche Belastung in der Turnhalle. Leider, erektile Dysfunktion kann kommen ganz plötzlich und vollständig, einige Prozesse unumkehrbar wird für die Raucher.

Ein weiterer Mythos von Reifen männlichen Raucher nach dem beenden Tabak intime Leben ist nicht normal. Zuerst Rauchen "Alter" ist nicht der einzige Einflussfaktor auf eine Erektion. Die Verwendung von Alkohol, regelmäßig stress bei der Arbeit, Krankheiten des Herz-Kreislauf-und endokrine system, Unterernährung und Mangel an Schlaf kann auch dazu führen, sexuelle Dysfunktion. Zweitens, neben physiologischen und psychologischen Impotenz Auftritt, die nicht verschwinden nach dem verschwinden von schädlichen Faktoren. Die Angst vor dem Versagen, psychischen Belastungen und andere Systeme können push ein Mann, sogar nach dem beenden von Tabak, der einer Korrektur Bedarf an der Sexualforscher und Psychotherapeut.

schlechte Potenz

Viele Patienten nicht verstehen, wie das Rauchen wirkt sich auf Blutdruck und schädlicher als Rauchen männlichen Patienten mit Hypertonie. Raucher glauben, dass Nikotin lindert bei erhöhten Druck (dies ist aufgrund eines Spasmus der Blutgefäße). Leider haben die ärzte fanden eine Korrelation Hypertonie Raucher und seine Potenz. Mit zunehmendem Druck und anschließende Rauchen, die Durchblutung wird chaotisch, das ist sehr gefährlich für den kleinen Gefäßen des penis. Sie beginnen zu schrumpfen, was die penisschwellkörper mit Blut füllen, und dieser Prozess dauert mindestens 7-8 Stunden. Wenn Sie an Bluthochdruck leiden, aber nicht wollen, um aufhören zu Rauchen, versuchen zu Rauchen die Letzte Zigarette in 6-8 Stunden vor Intimität, das Ihnen hilft, Erektion aufrechtzuerhalten und zu verringern das Risiko der Entwicklung von Impotenz.

Der folgende Mythos von Rauchern ist eine Reduzierung der sexuellen Energie nach dem Rauchen von menthol-Zigaretten. Ärzte haben studiert und erwies sich als ein ganzes, die negativen Auswirkungen des Rauchens auf die Potenz von Männern, unabhängig von der Art von Zigaretten die Konzentration von Nikotin und Aromen. Unter den Rauchern sind der Meinung, dass eine solche Komponente als menthol Mai verstärken diesen Effekt, aber es ist nicht. Im Gegenteil, Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Natürliche pflanzliche Komponenten bewirkt, dass die Blutgefäße in Ton und Förderung der normalen Durchblutung, was wiederum verbessert die sexuelle Aktivität. Menthol beruhigt das Nervensystem, reinigt den Körper von stress und Muskelkrämpfe, die reduziert die chance auf intime ein "Versagen". Ursachen der sexuellen Probleme sollte angestrebt werden, in der Nikotin, Tabak, Harzen und anderen schädlichen Substanzen und natürlich nicht aromatischen Zusätzen (wenn Sie sind in der Tat echt). Und wenn wir reden über die Wirkungen der Kräuter auf die männliche macht, ist es nicht empfehlenswert, schalten Sie in der home-edition Zigaretten oregano. Diese pflanze wirklich Einfluss auf die Erektion.

Nikotin und Potenz sind miteinander verknüpft, daher sind die ersten Fragen sexueller Natur sein sollte, im Einklang mit der Häufigkeit und Dauer des Rauchens. Und denken Sie daran, dass die Wiederherstellung der sexuellen Funktion möglich ist. Je früher Sie aufgeben Zigaretten, die eher auf eine vollständige Genesung (auch wenn es über die Impotenz).

03.10.2018